Aprikosen-Hefe-Schnecken

Fruchtige Variante der klassischen Hefe-Schnecken. In diesen Hefe-Schnecken verstecken sich Aprikosen, die mariniert werden mit Marillen-Schnaps, Zimt-Zucker und Vanille. Einfach köstlich oder?





Zum Rezept:

1 Blech oder Auslaufform | ca. 40 Minuten | 160 Grad Umluft/180Grad Ober-/Unterhitze


Zutaten:

250 ml lauwarme Milch

500 g Mehl

1 Pck. Trockenhefe

80 g Zucker

Vanilleextrakt

2 Eier

50 g weiche Butter

1/2 TL Backpulver

500g Aprikosen/Marillen

25g Zimt-Zucker

2 EL Marillen-Schnaps

Puderzucker


Zubereitung:

Die Trockenhefe in der warmen Milch auflösen. Einen Esslöffel Zucker mit einrühren und ca. 20 Minuten gehen lassen. Mehl mit Backpulver, restlichem Zucker und Vanilleextrakt mischen. Weiche Butter mit den Eiern und der restlichen Milch verrühren. Mehlmischung mit der Eier-Butter-Milch und dem Hefevorteig zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und ca. 1 Stunde gehen lassen.


Aprikosen waschen und in kleine Würfel schneiden und mit Zimt-Zucker, Schnaps und Vanille marinieren. Nach einer Stunde den Teig nochmal kurz mit den Händen durchkneten und dünn ausrollen. Dann die marinierten Aprikosen darauf geben und alles zusammenrollen. Mit einem Messer in ca. 5 cm große Stücke schneiden und auf ein Blech geben und bei 160 Grad Umluft (180Grad Ober-Unterhitze) ca. 40 Minuten backen, bis sie schön bräunlich sind.


Puderzucker mit etwas Wasser oder Zitronensaft verrühren und die Schnecken damit einstreichen oder etwas Puderzucker darüber geben.