Cake-Pops

Eine super Möglichkeit, Kuchenreste zu verwerten. Ich hatte noch Schokokuchen-Reste übrig. Schnell gemacht sind die Cake-Pops auch und man kann toll variieren, je nach Geschmack.



Zum Rezept:


Zutaten

(je nach Menge der Kuchenreste, richten sich auch die Menge der anderen Zutaten)

bei ca. 300g Kuchenreste

150g Frischkäse (etwa auf 4 EL Kuchenreste 1 EL Frischkäse)

200g Kuvertüre je nach Geschmack: dunkel, weiß, vollmilch

Dekoration, Schaschlikspieße oder Cake Pop Stiele


Zubereitung:

Kuchenreste mit Frischkäse gut verkneten, so dass eine gut feuchte feste Masse entsteht. Diese für etwa 1 Stunde kühl stellen. Währenddessen die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Dekoration vorbereiten.

Nun aus der Masse kleine Kügelchen formen und aufspießen. An dieser Stelle ein Tipp: wenn ihr Schaschlikspieße verwendet, seid sehr vorsichtig die rutschen gerne mal ab. Ich habe mir nach ein paar Mal Cake Pops die "professionellen" Stiele gekauft. Find es auch optisch schöner. Nun mit dem restlichen Teig so verfahren und nochmal kühl stellen.

Die Cake-Pops durch die Schokolade ziehen und dekorieren und bis zum Verzehr am Besten kühl stellen, so knackt die Schokolade schön beim Reinbeißen mhhh...