Einfaches Weizenbrot

Ein tolles Basis Rezept für ein wirklich einfaches, aber mega leckeres Brot. Das Geheimnis für die knusprige Kruste liegt im Gusseisen Topf. Dadurch kann sie die Hitze optimal im Topf verteilen und das Brot bekommt eine schöne Kruste rundherum.


Ich habe kann euch hier einen tollen Gusseisen Bräter von Staub empfehlen, der sieht nämlich dazu noch mega schicke aus. Natürlich eignet sich auch jeder andere Gusseisen Topf.




Zum Rezept

Gusseisen Topf | 24 Std. Ruhezeit | 50 Min. Backzeit | 230 Grad Umluft/250 Grad Ober-Unterhitze


Zutaten für 1 Brot

  • 500 g Mehl 550

  • 10g Würfel frische Hefe

  • 300ml warmes Wasser

  • 10g Salz

Zubereitung

1. In das warme Wasser die Hefe geben und das ganze mit einem Schneebesen verrühren und ca. 10 Min. stehen lassen.

2. Danach Mehl und Salz unterrühren und alles im Rührgerät oder mit der Hand einige Minuten gut verkneten.

3. Nun den Teig in eine Schüssel mit Deckel geben und zugedeckt im Kühlschrank mind. 20 Stunden (einfach über Nacht) gehen lassen.

4. Danach den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und offen warm werden lassen und 2 Stunden gehen lassen.


5. Den Teig nun in ein mit Mehl bestäubtes Gärkörbchen z.B. von Naturstube legen und nochmals abgedeckt 2 Stunden gehen lassen. Gegen Ende den Ofen vorheizen und den Gusseisentopf leer schon mal auf Temperatur bringen lassen.

6. Dann den Brotlaib mit der Schnittfläche nach unten in den Gusseisentopf stürzen, vorsichtig! der Topf ist sehr heiß. Jetzt kann der Teig mit einem Brot mit einem Bäckermesser oder einem sehr scharfen Messer nach Belieben eingeschnitten werden. Ich habe hier einmal ein "X" eingeschnitten, so kann es schön aufgehen.

7. Dann etwa 15 Min. auf höchster Stufe backen mit Deckel, etwa 30 Min. auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober-Unterhitze) mit Deckel und nochmals 10-15 Min. ohne Deckel bis zur gewünschten Bräune.


Danach gut abkühlen lassen und genießen :)