Einfaches Weizenbrot

Zwischen Plätzchen backen und vorweihnachtliche Vorbereitungen darf was herzhaftes auch nicht fehlen. Hab ganz viel Liebe und Zeit in das Brot investiert und ich glaube, dass schmeckt man auch.

Zum Rezept

Gusseisen Topf | 5 Std. Ruhezeit | 50 Min. Backzeit | 250 Grad Umluft/250 Grad Ober-Unterhitze


Zutaten für 1 Brot

  • 500 g Mehl 550

  • 8g Würfel frische Hefe

  • 300ml warmes Wasser

  • 10g Salz

Zubereitung

1. In das warme Wasser die Hefe geben und das ganze mit einem Schneebesen verrühren.

2. Danach Mehl und Salz unterrühren und kurz mit einem Kochlöffel verrühren, so dass kein Mehl mehr sichtbar ist.

3. Nun den Teig in eine Schüssel mit Deckel geben und zugedeckt 2 Stunden gehen lassen. Danach Stretch and Fold anwenden, d.h. Teig seitlich hochziehen und nach innen hin verkleben. Danach den Teig einmal umdrehen und 1 weitere Stunde gehen lassen.

4. Den Teig nun in ein mit Mehl bestäubtes Gärkörbchen z.B. von Naturstube legen und nochmals abgedeckt 45 Minuten gehen lassen. Währenddessen den Ofen vorheizen und den Gusseisentopf bereits in den Ofen stellen, damit er richtig heißt ist.


5. Dann den Brotlaib mit der Schnittfläche nach unten in den Gusseisentopf stürzen, vorsichtig! der Topf ist sehr heiß. Jetzt kann der Teig mit einem Brot mit einem Bäckermesser oder einem sehr scharfen Messer nach Belieben eingeschnitten werden. Ich habe hier einmal ein "X" eingeschnitten, so kann es schön aufgehen.

7. Dann etwa 30 Min. auf höchster Stufe backen mit Deckel, etwa 20 Min. auf 200 Grad Umluft (220 Grad Ober-Unterhitze) ohne Deckel bis zur gewünschten Bräune.